Jahr 2017 - Bericht des 2. Vorsitzenden und Ausblick auf 2018

 

Liebe Tennisfreunde,

 

im vergangenen Jahr sind an unserer Anlage einige Änderungen vorgenommen worden, die soweit ich dies einschätzen kann, von allen Mitgliedern sehr positiv aufgenommenen wurden. Die markanteste Änderung betrifft die Überdachung unserer Terrasse, die uns nun vor Wind und Regen schützt und die extremen Stürme im Sommer schadlos überstanden hat. Einige Sturmschäden haben wir aber erlitten, die jedoch unter Führung von Norbert und Heini schnell behoben wurden. Wer Herr der Anlage ist, kann man nun von Weitem erkennen, dank des neuen Banners an Platz 6 sowie dem leuchtenden TCF-Emblem am Clubhaus, beides Spenden von engagierten Mitgliedern.

 

Mit der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Mitglieder ist es uns erneut gelungen, die Anlage in einem sehr guten Zustand zu erhalten. Während des zweitägigen Frühjahrsputzes haben wir Bänke gesäubert und aufgestellt, die Außenanlage gerecht, geschnitten und gefegt, die Wasserrinnen auf den Plätzen von Wurzeln und Sand befreit, Ausbesserungsarbeiten vorgenommen, den Kinderspielplatz hergerichtet und die Plätze sachgerecht ausgestattet. Außerdem wurde die Zaunreparatur vorbereitet, die auf Platz 6 und 3 erfolgreich umgesetzt wurde.

Etwas überrascht wurden wir im Juni von einer munter sprudelnden Quelle direkt vor dem Sandkasten. Der zunächst befürchtete Wasserschaden bewahrheitete sich glücklicherweise nicht. Es dauerte jedoch mehr als zwei Monate bis die Stadt Friedrichsdorf den Schaden beheben konnte.

Da nur wenige Mitglieder bereit waren, Platzpatenschaften zu übernehmen, haben wir Herrn Hossein Rassuli auf Stundenbasis angestellt, der insbesondere die Plätze 1 und 4 sehr gut gepflegt hat und unsere tatkräftigsten Mitglieder, Jutta und Heini, unterstützte. Neben den vielen engagierten Mitgliedern bin ich insbesondere diesen Beiden für ihren steten Einsatz äußerst dankbar.

Während der Herbstarbeiten haben wir die Anlage winterfest gemacht.

Auch für die kommende Saison steht uns einiges bevor. Als Ergebnis eines Öko-Checks durch den Landessportbund Hessen bleibt festzuhalten, dass wir vieles an unserem Clubhaus verbessern können. Unsere Heizungs- und Warmwasseranlage ist veraltet und kann jeden Moment ihren Geist aufgeben. Um das Risiko zu vermeiden, dass sie uns während der Saison ausfällt, wollen wir die Erneuerung noch vor der neuen Saison in Angriff nehmen. Auf den Plätzen 4 und 2 werden wir die Zäune teilweise erneuern, da sie durchgerostet sind.

Die Fläche vor der Ballwand ist durch Wurzeln und Frost in einem schlechten Zustand. Wir haben mit Fachfirmen verschiedene Alternativen besprochen, die aber alle sehr teuer sind, weshalb wir vorerst auf eine Renovierung verzichten. Unsere Mittel sind nun mal begrenzt.

Nach der Saison 2018 wollen wir die Plätze 2 und 3 renovieren lassen, da sie zwischenzeitlich zu stark verdichtet sind und Wasser unzureichend abfließt. Um diese sehr kostspieligen, aber notwendigen Investitionen realisieren zu können, sind wir derzeit bemüht, alle Subventionstöpfe auf Stadt-, Kreis- und Landesebene aufzutun, die zur Finanzierung beitragen können. Für Spenden aus dem Mitglieder- oder Freundeskreis wären wir auch sehr dankbar.

Ich freue mich auf die neue Saison 2018.

Ulrich Michaelis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Friedrichsdorf e. V.