Folgend die Berichte der Jugendwartin, des Sportwarts und des 2. Vorsitzenden (Die "Ausblicke 2020" wurden vor der Pandemie formuliert).

Bericht der Jugendwartin für das Jahr 2019

und Ausblick auf 2020

 

Mit dem Team der Tennisschule Conny Stetzer/Zsolt Ferdinand haben wir zu Beginn der Saison 2019 wieder Sporttage für Kindergärten und Grundschule durchgeführt. Insgesamt nahmen ca 170 Kinder an den Aktionen teil. Zum anschließenden Schnuppertraining kamen 22 Kinder und die meisten haben sich auch zum Sommertraining angemeldet.

 

48 Kinder (35 in 2018) nahmen am Sommertraining der Tennisschule Conny Stetzer auf unserer Anlage teil. Erstmalig konnten wir auch eine Ballschule für 3-5 jährige Kinder anbieten, die im Winter in der Turnhalle weitermacht. Einige Kinder pausieren im Winter, aber ich hoffe, im Frühling alle wieder auf den Plätzen zu sehen.

 

In den Mehrspielergemeinschaften mit TV Köppern, TC Burgholzhausen und Sportwelt Rosbach haben 14 Kinder aus unserem Verein aktiv an den Medenspielen teilgenommen, einige Kinder waren noch als Reserve gemeldet. Vertreten war der TCF bei:

U10gem, U12w, U14w, U14m, U18w.

U10gem: 5.Platz in Kreis A

U14w:1.Mannschaft schafft nach Aufstieg 2018, einen tollen 2. Platz in Bezirk A,

2.Mannschaft 5.Platz in Kreis A

U14mIII: 6.Platz Kreis C

U18wII: 3.Platz Kreis A

Nachdem Pauline Schäfer bei den  Sommer-Jugendkreismeisterschaften souverän den Titel in der U12-Konkurrenz  geholt hat, schaffte sie auch bei den Winterkreismeistersschaften in der Altersklasse U13 den Sieg. Bei den anschließenden Bezirksmeisterschaften scheiterte sie erst im Halbfinale an  der späteren Siegerin.  Lia-Marie Schultheis erreichte bei den Winterkreismeisterschaften in der U14-Konkurrenz das Halbfinale und damit einen hervorragenden 3.Platz - Herzlichen Glückwunsch .

 

Ausblick auf 2020

 

Wir wollen auch dieses Jahr zu Saisonbeginn wieder die Kindergärten und Grundschulklassen auf unsere schöne Anlage einladen und mit dem Trainerteam der Tennisschule Conny Stetzer/Zsolt Ferdinand Schnuppertennis anbieten. Wir hoffen, wieder eine Ballschule für Kinder im Kindergartenalter anbieten zu können und viele neue Kinder und deren Eltern für den Tennissport zu gewinnen.

In der Medenspielsaison werden  13 Jugendliche in den Mannschaften U10m, U12m, U14w, U14m und U18w antreten. Spieler/innen, die letzte Saison ihre ersten Erfahrungen gesammelt haben, werden 2020 schon als Stammspieler/innen dabei sein, andere wiederum schnuppern erstmals in die Wettkampfwelt hinein. Zusätzlich werden vermutlich 3-4 Kinder in der U8 und 3 Jungs in der U9 an den Start gehen.

 

Ich wünsche allen Spieler/innen eine tolle Saison 2020 mit viel Erfolg und Spaß.

 

Regula Donskoj

(Jugendwartin)

Sportwartbericht: Meisterschaftsrunde 2019 und Ausblick 2020

 

Erwachsene

 

In 2019 traten unsere Damen 50 I als 4-er Mannschaft in der Bezirksoberliga an. Mit starken Auftritten konnte auch diesmal am Ende wie schon im Vorjahr der dritte Tabellenplatz unter 8 Mannschaften erreicht werden.

 

Die Herren 40 I spielten als MSG Köppern/Friedrichsdorf/Burgholzhausen (4-er) in der Gruppenliga.  Die Mannschaft erreichte unter 6 Konkurrenten ungeschlagen den hervorragenden 1. Platz und wird in der kommenden Saison in der Verbandsliga antreten. Der TCF ist aus der MSG ausgetreten und so stellen wir lediglich Spieler vom TCF zu Verfügung.

 

Die neu gemeldete H 40 II lief unter MSG TV Köppern/TC Friedrichsdorf V (4-er) in der Kreisliga und konnte gegen zum Teil übermächtige Konkurrenz immerhin den 7. Platz von 8 erreichen und dabei sogar die H 40 IV hinter sich lassen.

 

Die Herren 50 I spielten mit einer 6-er Mannschaft in einer sehr starken Bezirksoberliga und konnten sich am Ende nur gegen einen Konkurrenten durchsetzen. Das reichte aber nicht und so kam nur der 8. Platz von 8 heraus, was obendrein auch noch den Abstieg in die Bezirksliga A zur Folge hatte.

 

Die Herren 50 II spielten mit einer 6-er Mannschaft in der Kreisliga A. Nach drei Siegen und zwei Niederlagen konnte der starke 2. Platz festgemacht werden.

 

Nach den mäßigen Erfolgen in der Saison 2018 und mit Personalsorgen traten die Herren 60 erstmals als 4-er Mannschaft in der Kreisliga an. Dort konnte man am Ende ungeschlagen (4 Siege, 2 Unentschieden) die Meisterschaft erreichen und den verdienten Aufstieg in die Bezirksliga mitnehmen.

 

In der Saison 2018 traten wir wieder mit zwei Herren 65 4-er Mannschaften in der Bezirksliga A und der Kreisliga A an.

 

Die Herren 65 I erreichte den 5. Platz unter 7 Mannschaften.

 

Die Herren 65 II mussten in der viel zu starken Kreisliga viele Federn lassen, so reichte es am Ende nur zum undankbaren 7 Platz von 7 Mannschaften.

 

 

Ausblick auf 2020

 

Im Erwachsenenbereich werden die Damen 50 I wieder als 4-er Mannschaft in der Bezirksoberliga antreten. Dort wird es ein 8- er- Feld geben, so dass die Damen 50 sich in insgesamt sieben Partien mit anderen Mannschaften messen müssen. Mannschaftsführerin ist wie in den vergangenen Jahren Karin Böhm.

 

Bei den Herren 40 gibt es Neues zu berichten. Die Herren 40 I ist komplett nach Köppern umgezogen und wird nicht mehr unter der TCF- Fahne antreten. Die im letzten Jahr neu gegründete H 40 wird erstmals als reine TCF- Mannschaft in der Kreisliga B antreten und sich dort mit acht weiteren Mannschaften messen. Roman Wieczorek wird die Mannschaft durch die Saison führen.

 

Die Herren 50 I wird als 4-er Mannschaft in der Bezirksliga A gegen sieben weitere Konkurrenten antreten und versuchen, dort an alte Stärken anzuknüpfen. Neuer Mannschaftsführer wird Patrick Schaper sein.

 

Die Herren 50 II werden in der kommenden Saison wieder als 6-er Mannschaft antreten. Dort wird es in einem 5- er Feld bei Hin- und Rückspielen insgesamt 8 Spieltage geben. Zoltan Sic wird wieder der Mannschaftsführer sein.

 

Die Herren 60 treten nach dem Aufstieg in die Bezirksliga wieder als 4- er Mannschaft an.  Die erfolgsgewohnten Spieler um Mannschaftsführer Ralf Löw müssen sich in einem 8- er- Feld ganz schön anstrengen, um wieder erfolgreich zu sein.

 

Neu ist, dass es 2020 nur eine Herren 65 geben wird. Die Mannschaft tritt in der Bezirksliga A zusammen mit den Mannschaftsführern Uli Michaelis und Horst Griesche in einem starken 8- er- Feld an.

 

Ganz neu ist eine Mannschaft, die sich aus Spielern rekrutiert, die Jahrgang 1950 oder älter sind. Damit ist klar, dass es sich dabei nur um eine Herren 70 handeln kann. Die Mannschaft tritt zusammen mit dem Mannschaftsführer Hans- Peter Riess in der Kreisliga A an. In einem 6- er- Feld wird es dort zu fünf Begegnungen kommen.

 

Ich wünsche allen TCF- lern, Aktiven, Freizeitsportlern und passiven Mitgliedern und deren Familien und Freunden ein gutes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2020. Ich freue mich auf ein Wiedersehen beim Eröffnungsturnier am 26. April, wo wir zum Glück wieder auf Sand dem Ball nachjagen können.

 

Ralf Löw

Sportwart

Bericht des 2. Vorsitzenden für das Jahr 2019

 

Wie in den vergangenen Jahren ist es auch in 2019 gelungen, dank der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Mitglieder, unsere Anlage in einem sehr guten Zustand zu erhalten.

 

Bereits im letzten Bericht wurde erwähnt, dass im November 2018 und im Frühjahr 2019 die Plätze 2 und 3 grundlegend saniert wurden; sie präsentieren sich jetzt im besten Zustand. Die Trockenheit in 2018 führte zum Absterben einiger Fichten, die  drohten umzustürzen und daher im Frühjahr durch eine Fachfirma gefällt werden mussten.

 

Während des zweitägigen Frühjahrsputzes haben wir die Sanitärbereiche grundlegend gereinigt, den Kinderspielplatz hergerichtet, Bänke gesäubert und aufgestellt, die Außenanlage gerecht, geschnitten und gefegt, die Wasserrinnen auf den Plätzen von Wurzeln und Sand befreit und die Plätze sachgerecht ausgestattet.

 

Von der Firma FRANK, dem Generalunternehmer der neuen Ökosiedlung, haben wir eine Sachspende, in Form von drei Sichtschutzblenden erhalten, was uns entsprechende Aufwendungen erspart hat.

 

Unser Platzwart Hossein Rassuli hat sich während der Saison um die Platzpflege gekümmert, was ihm offenkundig gut gelungen ist. Tatkräftig unterstützt wurde er insbesondere von Jutta und Heini, den guten Geistern unseres Vereins, die sich nicht nur um die Blumen, sondern auch alle anderen anfallenden Arbeiten kümmerten.Während der Herbstarbeiten wurde die Anlage winterfest gemacht und zwei große Container mit Laub, Holz und sonstigem Unrat gefüllt.

Die REWE-Aktion Scheine für Vereine haben wir erfolgreich genutzt. Dank Eures unermüdlichen Einsatzes konnten wir 4590 Vereinsscheine einsammeln, für die wir nun 5 Tennisbänke, einen Erste-Hilfe-Koffer sowie 8 Trainingshürden erhalten haben.

Ich freue mich auf die neue Saison.

Ulrich Michaelis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Friedrichsdorf e. V.